Beschreibung und Auszug

Titel: Unterweltpakt - König und Ritter

Autor/in: Sarah Lilian Waldherr

Cover: Rica Aitzetmüller

Reihe: Episode 1

Genre: Dark Fantasy

Verlag: Independently published

ISBN: 978-1982926182

Preis: E-Book 2,99 €, Taschenbuch 8,99 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar

Drei Worte: Mysteriös, geheimnisvoll, dunkel


Lianne hat sich der Jagd nach bösen Wesen verschrieben und alles andere hinter sich gelassen. Nicht nur ihre Familie und ihre Sorglosigkeit, sondern auch ihre Identität musste sie aufgeben, um an der Seite von Arien zu kämpfen.
Auf einmal taucht ein neues Wesen auf und hinterlässt eine Spur von Leichen quer durch Corona. Können Lianne und Arien das Monster aufhalten? Werden sie einen Weg finden die Menschen zu beschützen?
Doch auch wenn die beiden ein eingespieltes Team zu sein scheinen, umgibt sich Arien mit Geheimnissen und es ist an Lianne selbst, herauszufinden, was alles in Corona vor sich geht.

Titel: Unterweltpakt - König und Ritter

Autor/in: Sarah Lilian Waldherr

Cover: Rica Aitzetmüller

Reihe: Episode 1

Genre: Dark Fantasy

Verlag: Independently published

ISBN: 978-1982926182

Preis: E-Book 2,99 €, Taschenbuch 8,99 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar

Drei Worte: Mysteriös, geheimnisvoll, dunkel

Lianne hat sich der Jagd nach bösen Wesen verschrieben und alles andere hinter sich gelassen. Nicht nur ihre Familie und ihre Sorglosigkeit, sondern auch ihre Identität musste sie aufgeben, um an der Seite von Arien zu kämpfen.
Auf einmal taucht ein neues Wesen auf und hinterlässt eine Spur von Leichen quer durch Corona. Können Lianne und Arien das Monster aufhalten? Werden sie einen Weg finden die Menschen zu beschützen?
Doch auch wenn die beiden ein eingespieltes Team zu sein scheinen, umgibt sich Arien mit Geheimnissen und es ist an Lianne selbst, herauszufinden, was alles in Corona vor sich geht.

Veröffentlicht am 27.08.2019 von Wortklecks

Sarah Lilian Waldherr - Unterweltpakt - König und Ritter

Schneller Einstieg
Ganz unvoreingenommen begann ich dieses Buch zu lesen, mit nichts anderem als den kurzen Klappentext vor Augen. Wahrscheinlich war ich deswegen etwas überfordert, als ich mich mitten in der Handlung wiederfand und gar nicht wusste, wer oder was diese Myraner sein sollten und warum sie so schlimm waren. Meine Verwirrung hat sich allerdings schnell gelegt und durch den einfachen und flüssigen Schreibstil konnte ich richtig in die Geschichte eintauchen.

Lianne
Lianne ist eine gefühlvolle, sensible Person, die versucht ihre Verzweiflung und Hilflosigkeit gegenüber ihrer Aufgabe nicht durchblicken zu lassen. Man fühlt mit ihr, ist ihr stets verbunden, da sie realitätsgetreu handelt und eben nicht alles auf Anhieb schafft oder sich wie eine Erwachsene verhält. Ihr rutschen manchmal unbedachte Worte heraus, sie ist oft vorschnell und naiv, aber das macht sie liebenswert und lässt sie echt wirken.

Arien
Arien ist ein relativ gefasster, junger Mann, dessen Maske niemals abfällt und eines Steines gleicht. Jedoch blitzen immer wieder Momente auf, in denen er seine Gefühle nicht zügeln kann und gerade das macht ihn so interessant. Viele würden ihn als unnahbar und gefühlskalt bezeichnen, für mich war er einfach nur mysteriös, von Geheimnissen umwoben und immer darauf bedacht, niemandem in seine Welt Eintritt zu gewähren.

Spannende Charaktere
Die Nebencharaktere fand ich schon sehr gut ausgemalt. Man lernt Veena kennen, mit ihrer herzensguten Art, die weise und fast mütterlich wirkt. Den treu ergeben Darran, der still und mit Bedacht jede Situation entschärft. Die Familie von Lianne, die eine kleine Sequenz einnimmt, aber noch relativ blass erscheint. Und noch andere, die einem alle ans Herz wachsen, wie verschieden sie auch sein mögen.

Geheimnisse, Mysterien, Dunkelheit
Generell kann man sagen, dass Corona eine geheimnisumwobene Stadt ist, die noch viel Potenzial hat. Es gibt Mysterien, die bis jetzt nur angedeutet wurden und aus denen sich neue Handlungen spinnen lassen. Ich bin sehr gespannt, ob meine Vermutungen bezüglich Arien im nächsten Band eintreffen, wie die Charaktere sich weiterentwickeln und was noch alles in Corona geschehen mag.

Kleine Fehler, Fragen und der »Aha«-Effekt
Im hinteren Teil sind mir kleine Fehler über den Weg gelaufen und einen Logikfehler habe ich auch gefunden. Einige Klischees konnte ich ebenfalls entdecken. Aber im großen und Ganzen hat mir das Buch gefallen, besonders der hintere Teil, indem immer mehr Spannungen aufkommen und die Handlung an Fahrt aufnimmt. Schön fand ich ebenfalls, dass die Handlung vom Anfang sich am Ende schließt und mir einen »Aha« Effekt beschert hat.

Wo blieb das Training?
Nur eine Frage blieb mir von Anfang an, wieso trainiert Lianne nicht? Meines Empfinden nach, verliert sie ziemlich oft die Kämpfe und wäre ohne Ariens Hilfe aufgeschmissen. Wäre mir diese Aufgabe auferlegt worden, würde ich in jeder freien Minute das Kämpfen erlernen, Wurfübungen durchführen, schießen, Liegestütz machen, oder was auch immer. Vielleicht habe ich auch einfach zu viele Serien wie z.B. Arrow geschaut und weiß, dass niemand ohne ständiges, hartes Training seinen Standard halten oder sich weiter entwickeln kann. Und gerade, wenn neue Gegner kommen, die noch stärker sind, würde ich nicht spätestens dann noch härter an meinem Körper trainieren?

Am Ende möchte ich noch sagen, dass das Innenlayout wunderschön geworden ist und die erste und letzte Seite ein Traum sind. Also unbedingt mal aufschlagen und reinschauen.

Fazit: Ein gelungener Auftakt einer Serie, die noch kleine Mängel hat, aber viel verspricht. Die geheimnisvoll, mysteriös und gut ausgearbeitete Charaktere hat. Mit vielen Handlungsträngen, die Lust auf Folgebände machen. Es lohnt sich allemal Corona zu besuchen und Lianne und Arien auf ihrem Weg zu begleiten!

Für Fans von: Fantasy, Mysteriösen, Geheimnissen, Blut, Kämpfen, Dämonen

Sarah Lilian Waldherr - Unterweltpakt

full-star full-star full-star
half-star
empty-star

Weitere Titel von Sarah Lilian Waldherr
Zurück
Dies & Das

Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken - Hermann Hesse

Was uns beschäftigt
Doppelhertz
Wortklecks
Verpasse keinen Beitrag