Beschreibung und Auszug

Titel: Golden Sun

Entwicker: Camelot Software Planning

Publisher: Nintendo

Genre: Rollenspiel

Plattformen: Gameboy Advance, Wii U

Spieleranzahl: 1

Status: Werbung | Eigenerwerb

Drei Worte: wundervoll, mitreißend, magisch


Das Böse breitet sich allmählich in der Welt aus. Finstere Mächte suchen die verlorene Kunst der Alchemie, und das Schicksal der Menschheit steht auf dem Spiel. Mit Waffen, Psynergie und einer Schar elementarer Wesen musst du mit deinen Begleitern der Welt wieder Frieden bringen.

Titel: Golden Sun

Entwicker: Camelot Software Planning

Publisher: Nintendo

Genre: Rollenspiel

Plattformen: Gameboy Advance, Wii U

Spieleranzahl: 1

Status: Werbung | Eigenerwerb

Drei Worte: wundervoll, mitreißend, magisch

Das Böse breitet sich allmählich in der Welt aus. Finstere Mächte suchen die verlorene Kunst der Alchemie, und das Schicksal der Menschheit steht auf dem Spiel. Mit Waffen, Psynergie und einer Schar elementarer Wesen musst du mit deinen Begleitern der Welt wieder Frieden bringen.

Veröffentlicht am 06.07.2019 von Doppelhertz

Golden Sun - Review

Wir schreiben das Jahr 2001.
Der kleine Willy ist bei seiner Oma zu Besuch.
Nichts ahnend wird er von ihr mit einem neuen Spiel überrascht: «Golden Sun»

INHALT

Bei dem Spiel handelt es sich um ein klassisches Rollenspiel mit rundenbasierenden Kämpfen. Die Story und die Charaktere sind das Hauptaugenmerk von Golden Sun. 

STORY

Die Geschichte beginnt in dem kleinen Dorf Vale am Fuße des Alph Bergs. Wir sind Isaac und leben mit unserer Familie und Freunden friedlich und sicher unser Leben. Die Dorfbewohner sind jedoch keine normalen Menschen, sie besitzen eine Kraft, welche man Psynergy nennt. Diese Kraft lässt einen Dinge bewegen, Gedanken lesen, oder elementare Zauber vollbringen. Jener, der diese Kraft zu führen vermag, nennt man Adept. Jedoch kommt es in einer verhängnisvollen Nacht dazu, dass ein Fels von Alph Berg stürzt und das Dorf zu zerstören droht. Einige starke Männer versuchen den Fels solange aufzuhalten, bis die Dorfbewohner sich in Sicherheit bringen können. Nach dieser Nacht springen wir ein wenig in die Zukunft.
Isaac und seine Freunde Garet und Jenna studieren unter dem Gelehrten Kraden die Alchemie, welche die Quelle aller Existenz ist. Die Alchemie setzt sich aus den Elementen Erde (Venus), Feuer (Mars), Wasser (Merkur) und Wind (Jupiter) zusammen. Sie betreten den Alph Berg, auf der Suche nach dem Heiligtum von Sol. Als die vier das gefunden haben, wonach sie suchten, gerät alles außer Kontrolle. Die vier Elementarsterne werden aus dem Heiligtum entwendet und Isaac und Garat von Jenna und Kraden getrennt. Nun liegt es an den beiden jungen Adepten, die Elementarsterne zurück zu holen - das Abenteuer beginnt.

GAMEPLAY

In klassischer RPG-Manier bewegen wir unseren Charakter durch die Spielwelt und treffen per Zufall auf allerlei Monster, welche rundenbasierend bekämpft werden. Items und Ausrüstungsgegenstände lassen sich nach einem Kampf oder in Truhen finden, sowie bei Händlern in den Städten und Dörfern erwerben. In den Kämpfen werden entweder die Waffen geschwungen, Psynergy für Zauber gewirkt oder Items eingesetzt.
Durch den Diebstahl der Elementarsterne wurden viele kleine Elementarwesen, auch Dschinn gennant, über ganz Weyard freigelassen. Die Erd-, Mars-, Merkur- und Jupiter-Dschinns findet man im Laufe der Geschichte an allerlei Orten, mal folgen sie einem direkt, mal muss man sie im Kampf bezwingen. Sie beeinflussen Isaac und seine Freunde positiv und besitzen eine besondere Fähigkeit, welche sich im Kampf einsetzen lässt. Verbünden sich die Elementarwesen mit einem Charakter, lassen sich starke Beschwörungen hervorrufen, welche immensen Schaden austeilen.

FAZIT

Auch wenn ich mittlerweile das Spiel in und auswendig kenne, ich werde immer wieder in die Welt von Weyard eintauchen. Die Geschichte ist wirklich toll, wenn auch nicht so umfangreich und die Charaktere sind unglaublich charmant. Das Dschinn-System funktioniert sehr gut und erweckt ein wenig das Sammelfieber, wobei es im ersten Teil von Golden Sun nur sieben Stück von jedem Element gibt. Die Psynergy wird nicht nur im Kampf benötigt, sondern auch in der Welt, um allerlei Rätsel zu lösen, was mir auch sehr viel Spaß gemacht hat.

Die Story von Golden Sun besteht aus zwei Teilen, wobei der erste in diesem und der zweite in Golden Sun - Die Vergessene Epoche spielt. Da ich natürlich nicht nur den ersten Teil, sondern direkt danach noch den zweiten Teil gespielt habe, werde ich sicher dazu auch noch eine Rezension verfassen.

Ich kann das Spiel jedem wärmstens empfehlen, wer noch stolzer Besitzer eines Gameboy Advance ist und auf klassiche Rollenspiele mit sehr viel Herz steht. 

full-star full-star full-star full-star full-star

Weitere Titel von Camelot Software Planning
Zurück
Dies & Das

Habt eine schöne Woche!

Was uns beschäftigt
Doppelhertz
Wortklecks
Verpasse keinen Beitrag