Beschreibung und Auszug

Titel: De:sign

Autor/in: Dominik A. Meier

Cover: Nina Döllerer Design

Genre: Horror, Humor

Verlag: Independently published

ISBN: 978-1089155782

Preis: E-Book 2,99 €, Taschenbuch 14,99 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar

Drei Worte: Abgedreht, überdreht, wahnsinnig


Was haben zwei Welteningenieure, drei Schwestern und eine Pflanze gemeinsam?
Im ersten Moment nichts, trotzdem treffen sie aufeinander als der Chaosfaktor ausbricht und damit die Welt auf die Vernichtung zusteuert.  
Zusammen begeben sie sich auf eine Reise durchs All. Doch nicht jeder der ungleichen Charaktere hat die Rettung im Sinn, manche steuern mit voller Wucht auf die Apokalypse zu.

Titel: De:sign

Autor/in: Dominik A. Meier

Cover: Nina Döllerer Design

Genre: Horror, Humor

Verlag: Independently published

ISBN: 978-1089155782

Preis: E-Book 2,99 €, Taschenbuch 14,99 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar

Drei Worte: Abgedreht, überdreht, wahnsinnig

Was haben zwei Welteningenieure, drei Schwestern und eine Pflanze gemeinsam?
Im ersten Moment nichts, trotzdem treffen sie aufeinander als der Chaosfaktor ausbricht und damit die Welt auf die Vernichtung zusteuert.  
Zusammen begeben sie sich auf eine Reise durchs All. Doch nicht jeder der ungleichen Charaktere hat die Rettung im Sinn, manche steuern mit voller Wucht auf die Apokalypse zu.

Veröffentlicht am 24.11.2019 von Wortklecks

Dominik A. Meier - De:Sign

Eine Welt nach deinen Wünschen
Der Ingenieur Sam ist dafür zuständig neue Welten auf Kundenwünsche zu designen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aber in letzter Zeit läuft der Job nicht gut, seine eingereichten Anträge werden abgelehnt und seine Kollegin Yvonne piesackt ihn aufs Übelste. Da kommt ihm das neue Jobangebot ganz gelegen: er soll die Fehler seiner Kollegen ausbessern. Doch er hätte nie im Leben damit gerechnet, dass er plötzlich auf die Vernichtung aller Welten zusteuert und den Chaosfaktor aufhalten soll.

Verschiedene Perspektiven
Die Geschichte ist aus verschiedenen Perspektiven erzählt, führt aber immer wieder an gemeinsamen Punkten zusammen. Ich fand diesen Aspekt sehr fesselnd. Nie musste ich lange warten, hatte immer einen Überblick und die Aufrechterhaltung der Spannung ging nicht verloren. Außerdem konnte ich so in die kranken Köpfe schauen, hatte Einblicke in den Wahnsinn und die Verzweiflung.

Drei Schwestern …
… die es mir besonders angetan haben. Die drei eifern ihrem Vater nach und versuchen nun mit allen Mitteln Superschurkinnen zu werden.  Vor allem Cora, die mit ihrer Naivität einfach alles abschießt, hat mich dermaßen zum Lachen gebracht. Sie ist so süß, trottelig und knuffig. Ich liebe sie heiß und innig. Daneben sieht ihre hochintelligente, mit sich selbst redende Schwester alt gegen aus! Und trotzdem schlummert in Janette noch viel mehr, zum Beispiel eine zweite Persönlichkeit. Amy dagegen, hm, sie hat das Los gezogen von Durchschnittlichkeit geprägt zu sein. Trotzdem überrascht sie in der Story nicht nur mich, sondern auch ihre Mitmenschen.
Ihr seht, schon diese drei Schwestern mischen den Roman ordentlich auf.

Abgedreht – Durchgedreht – Überdreht
Und dabei völlig genial. Ich habe selten, nein wartet, noch nie ein so schräges Buch gelesen. Es nimmt sich selbst nicht zu ernst, strotzt vor Einfallsreichtum und Überirdischem.
Eigentlich trifft es die Überschrift schon ganz gut. Hier passiert nichts nach einem Muster, denn seien wir ehrlich, der Chaosfaktor muss auch dieses Buch getroffen haben. Anders kann ich mir die Handlung nicht erklären.
Es ist überraschend, witzig und von verschiedenen Wendungen durchzogen.

Bum-Bum! Ja, wer ist da?
Ihr dachtet bis hierhin klingt es schon verrückt? Na dann herzlichen Glückwunsch, ich habe da noch eine Pflanze, die euch unbedingt kennenlernen will. Sie mischt nicht nur die Menschen auf, sondern schleicht sich mit ihrer fröhlichen Art und ihrer Verspieltheit in die Herzen der Zuschauer.
Keine Angst, die kleine Pflanze will nur spielen!

Schreibstil
Ich bin positiv überrascht wie viel flüssiger der neue Roman von Dominik A. Meier zu lesen war, wie viel spannender er ihn gestaltet hat und wie gut sich alles ineinander einfügt. Er entwickelt sich weiter und das merkt man an der Sprache, wie auch am Aufbau und den Charakteren. Ich habe mich schockverliebt in all die Unterschiede, die Verrücktheit und den Irrsinn!

Fazit: Was für eine herrliche Situationskomik, welch witzigen Charaktere! Wer auch mal den Kopf schütteln kann über die Handlung, diese nicht zu ernst nimmt und sich unterhalten fühlen möchte … Genau dem würde ich sagen: Greif zu. Lass deine Welt hinter dir und begib dich auf zig Neue, sammele deine Erfahrungen und tritt dem Kampf bei, um alles zu retten.
Diese Geschichte muss man entweder lieben oder sie bescheuert finden. Ich tue beides! Doch wenn du dieses Experiment nicht wagen willst, nicht so schlimm, ich schicke Bum-Bum vorbei ;-)

Dominik Meier - De:sign

full-star full-star full-star full-star full-star

Weitere Titel von Dominik A. Meier
Zurück
Dies & Das

Diesen #bloggersonntag am 05. April geht es um: Sich selbst präsentieren

Was uns beschäftigt
Doppelhertz
Wortklecks
Verpasse keinen Beitrag